Dienstag, 6. Januar 2015

Patchworkdecke aus Jerseyresten

Und schon sind wir im neuen Jahr und ich zeige als Erstes eins meiner selbstgemachten Weihnachtsgeschenke. Für meine Tochter habe ich eine Patchworkdecke aus Jerseyresten genäht. Angefangen habe ich sie schon Anfang letzten Jahres, nachdem ich bei Andrea von Kreativkäfer mehrere bestaunen durfte.


Jerseyreste sind hier reichlich vorhanden, da ich nichts wegschmeißen kann. Selbst den kleinsten Fitzel kann man ja vielleicht irgendwann nochmal gebrauchen ;)

Die schönsten habe ich für die Patchworkdecke herausgesucht, zum Teil habe ich aber auch kleinere Stücke mit eingearbeitet, die mir von Stoffhändlern als Stoffprobe mit in die Lieferung beigelegt wurden.
 

Patchworkdecke aus Jerseyresten




 Am Tag vor Heiligabend habe ich dann auf den letzten Drücker den grauen Fleece gegengenäht. Die Decke ist ca. 130 x 180 cm groß und perfekt zum einkuscheln auf der Couch.

Patchworkdecke aus Jerseyresten



Patchworkdecke aus Jerseyresten



Patchworkdecke aus Jerseyresten


Wenn ich die Decke so sehe, hätte ich doch gerne auch eine... ;) Am liebsten mit Anker und Sternen :) Aber vorher gibt es noch eine kleinere Patchworkdecke aus Jerseyresten für den Mini. Die ist schon in Arbeit und wird etwas anders aussehen.

Ich schneide diesmal die Reste in gleichgroße Quadrate von 10x10cm. Da die Decke kleiner ausfallen wird, sieht das wahrscheinlich schöner aus.

Verlinkt bei Creadienstag und Herzensangelegenheiten von Nellemies.

Habt noch einen schönen Tag!